Artikel-Schlagworte: „Hautpflege“

Hautpflege mit Öl und Wasser

Bildquellenangabe: Petra Bork  / pixelio.de

Bildquellenangabe: Petra Bork / pixelio.de

Es gibt viele verschiedene Hauttypen, die auch verschiedene Anforderungen an die Hautpflege haben. Creme ist nicht gleich Creme, und so ist es sinnvoll, sich mit den Inhaltsstoffen zu beschäftigen und die Bedürfnisse der eigenen Haut zu kennen. Cremes bestehen normalerweise aus Öl und Wasser, doch auf die genaue Zusammensetzung kommt es an.

Verschiedene Hauttypen brauchen verschiedene Pflegeprodukte
Grob kann man zwischen trockener und fettiger Haut unterscheiden, doch es gibt auch viele Abstufungen, wie die sogenannte Mischhaut. Zudem gibt es einen Unterschied zwischen feuchtigkeitsarmer und fettarmer Haut, beide Hauttypen benötigen eine unterschiedliche Pflege. Auch reife Haut hat besondere Ansprüche. Um eine möglichst gesunde Haut zu haben, sollte also das Pflegeprodukt auf den Hauttyp abgestimmt werden. Es gibt Öl-in-Wasser-Emulsionen, bei denen Wassermoleküle die Ölmoleküle umschließen, und die in der Regel leicht einziehen und nicht zu reichhaltig sind, wohingegen Wasser-in-Öl-Emulsionen auf dem umgekehrten Prinzip basieren und reichhaltiger sind. Auch reines Öl kann zur Gesichtspflege verwendet werden. Diesen Beitrag weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.4/5 (7 votes cast)

Hautpflege für die Herren: was ist anders?

Bildquellenangabe: Benjamin Thorn / pixelio.de

Bildquellenangabe: Benjamin Thorn / pixelio.de

Nicht nur wegen der zu süßen Düfte sollten Männer die Finger von Pflegeprodukten für Frauen lassen, denn zwischen der Beschaffenheit von Männerhaut und Frauenhaut bestehen erhebliche Unterschiede. Deshalb gibt es auch spezielle Produkte und Tipps zur Hautpflege für den Herren.

 

 

Männerhaut optimal pflegen
Männerhaut hat von Natur aus Vorteile gegenüber Frauenhaut: Ihr Bindegewebe ist fester, sie produziert mehr Kollagen, ist dicker und stärker in der Talgproduktion. Dadurch altern Männer langsamer als Frauen, die Faltenbildung setzt bei ihnen später ein. Dafür leiden sie durch ihre fettigere Haut und die hohe Talgproduktion häufig unter Pickeln und Hautunreinheiten. Herren sollten deshalb zu Cremes mit hohem Feuchtigkeitsanteil greifen, während Cremes für Damen meist einen höheren Fettanteil haben. Fettige Cremes fördern jedoch die Bildung von Hautunreinheiten bei Männern. Diesen Beitrag weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (7 votes cast)